Architekt und VOB/B

Wussten Sie, dass der Architekt im Rahmen der Mitwirkung bei der Auftragsvergabe (Leistungsphase 7) verpflichtet ist, dem Bauherren bei der Vereinbarung der VOB/B von der 2-jährigen Verjährungsfrist abzuraten und die Vereinbarung einer 5-jährigen Verjährung zu empfehlen (OLG Nürnberg BauR 2010, 649)? Ob allerdings der damit verbundene Verlust der Privilegierung der VOB/B als nicht der AGB-Inhaltskontrolle unterworfenes Regelwerk auch noch in die Beratungskompetenz des Architekten fällt, erscheint zweifelhaft.